skip to content


Sonntag, 4. Juli 2010

 

Nachdem ab 7:00 Uhr alle Majestäten und Offiziere geweckt wurden, konnten sich die Spielleute beim Regimentsprinzenpaar Marc Berndt und Lisa Kronenberg durch ein tolles Frühstück im Hotel Waldesruh stärken.
 

 

 

Denn um 9:25 Uhr hieß es wieder : "Regiment Angetreten zum feierlichen Hochamt".

Also Abmarsch Richtung Pfarrkirche, wo unser geistl. Präses Dr.Vollmer wieder eine wunderbare Messe hielt und der Benrather Männerchor das Hochamt gesanglich wunderbar unterstützte.

Anschließend wurden die Pfänder des Schülerprinzenvogels verliehen und unsere neue Schülerprinzessin gekrönt.

Kopf :                Celina Dick

rechter Flügel :    Joanna Sturm

linker Flügel :       Lars Tilgert

Schweif :            Sara Schäfer

Unser Chef Michael Kleefisch bedankte sich bei Joanna Sturm ( JKB ) für ihr tolles Jahr als Schülerprinzessin und wünschte der neuen Schülerprinzessin Celina Dick ( Tambour Korps ) viel Spass für ihre Regentschaft im Kreise der Jugend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach altem Brauch wurden natürlich auch wieder die Fahnen geschwungen. Die Kapelle Werner Bendels spielte auf und unsere 4 Fahnenschwenker zeigten ihr Können.

Trotz der schon hohen Temperaturen, vollzogen wir natürlich auch wieder die Kirchenparade, um direkt danach am Markt unseren Frühschoppen abzuhalten.

Nach kurzer Erfrischung ging´s zur Mittagspause.

Frisch gestärkt wurde pünktlich um 15 Uhr angetreten zum großen Festzug.

Bei noch höheren Temperaturen marschierten wir zur Parade am Schloß.

Nachdem alle Ehrengäste begrüßt worden sind und Oberbürgermeister Dirk Elbers uns für unser engariertes Gemeinschaftsgefühl dankte, konnten wir unsere "Jüngsten" Schützen auszeichnen.

Neuer Pagenkönig wurde Nils Wüst - links - ( JKB ) und lößte damit Fabrice Kleefisch       - rechts - ( JKB ) ab, der ein Jahr lang Pagenkönig unserer Bruderschaft war.

 

 

Die Pfänderschützen erhielten natürlich ihre Ansteckorden.

Kopf :              Yannick Selge

linker Flügel :     Nils Wüst

rechter Flügel :  Fabrice Kleefisch

Schweif :          Fabienne Kleefisch

 

Die Spannung stieg und dem geistl. Präses und dem Chef wurde die Prinzenrolle von den Pagen überreicht.

Das Siegel wurde gebrochen, ein kurzer Blick in die Liste und die beiden schauten sich um.

Ist der neue Prinz unter den Anwesenden - ja - ein paar Worte zur Person, einige ahnen schon was, derjenige sowieso und ausgerufen wurde -

 

                                                   Corinna Keller

 

 

aus der Jungschützen-Kompanie.

 

Das selbe Prozedere wie beim Prinz, die Königsrolle wird von den Pagen übergeben, Siegel auf,

ein kurzer Blick, ja - auch er ist unter den Anwesenden und proklamiert zum neuen Regimentskönig, wurde unser Schützenbruder

 

                                                    Manfred Drunkemöller

 

 

aus der Tell-Kompanie.

 

Herzlichen Glückwunsch den Beiden !

 

Nachdem die Gratulation langsam dem Ende zuging, marschierten wir wieder Richtung Festzelt.

Nach einigen kühlen Getränken und dank an alle Teilnehmer, die bei dieser Hitze unseren Festzug verschönerten, wurde es langsam Zeit sich ein frisches Hemd überzustreifen, denn der Ball der Kompanie-Könige stand auf dem Programmpunkt.

 

Oberst Dirk Drunkemöller begrüßte alle unsere Majestäten der Bruderschaft :

                     

Reg. Prinzenpaar Marc Berndt und Lisa Kronenberg
zu krönendes Königspaar Manfred und Brigitte Drunkemöller
zu krönendes Prinzenpaar Corinna Keller und Mathias Wiemers
Klompenkönigspaar Rüdiger Schiller und Helga Ludwigs
Schülerprinz Celina Dick
Pagenkönig Nils Wüst
St.Sebastianus-Kompanie Uwe und Marianne Hennerici
Jäger-Compagnie Klaus und Martina Voß
Hohenzollern-Kompanie Uwe und Ellen Nussbaum
Hubertus-Kompanie Detlef und Ruth Klein
Tell-Kompanie Jürgen und Jutta Berndt
Jungschützen-Kompanie Stephanie Pohler
JKB Prinz Rene Horn
Tambour Korps Peter Röder und Petra Henrichs
Spielmannszug Andrea Voß
Kolpings-Kompanie Siegfried und Elke Tombers

 

Nach einigen Musikstücken ging es weiter mit Pokalverleihungen und Ehrungen.

Die Regimentsschießmeister Klaus Voß und Harri Braun verliehen :

 

Damenpokal : 1. Tell.Komp. 134 Ringe, 2. JKB 127 Ringe, 3. HubertusKomp. 121 Ringe

 

 

Robert-Curian-Pokal : Hubertus-Kompanie -- 361 Ringe

Kompanie-Vergleichs-Schießen KK : Hubertus-Kompanie -- 1896 Ringe

Kompanie-Vergleichspokal LG : Tell-Kompanie -- 2000 Ringe

 

Schülerpokal : Joanna Sturm 44 Ringe

 

 

Jugendpokal : Jaqueline Kleefisch 48 Ringe  

 

    

 

Luftgewehrpokal : Jörg Selge 97 Ringe

 

Schießausschußpokal : Martina Voß 54 Ringe

 

 

Chargiertenpokal : Klaus Lange

Regimentseinzelmeister KK : Jörg Selge

Regimentseinzelmeister LG : Marcus Reichert

 

Vereinseinzelmeister : Jörg Selge

 

 

Erfolgreiche Pfänderschützen beim Prinzenvogel :

Kopf :              Laura Moser

rechter Flügel : Christpher Reichert 

linker Flügel :    Christian Vogt  

Schweif :         Jaqueline Kleefisch

Klotz :             Mathias Wiemers

 

 

Erfolgreiche Pfänderschützen beim Königsvogel :

Kopf :                   Simon Krumpen

rechter Flügel :      Uwe Hennerici

linker Flügel :         Marcus Reichert 

Schweif :              Karl-Heinz Rappe

Klotz :                  Heiko Horn

 

 

Auch die ehemaligen Majestäten treffen sich jedes Jahr in fröhlicher Runde und Schießen Pokale aus :

ehm. Regimentskönige :          Roland Reichert

Damen der ehem. Könige :      Martina Kleefisch

Armbrustplakette der Könige : Manfred Drunkemöller

ehem. Regimentsprinzen :       Jörg Selge

Damen der ehem. Prinzen :     Sonja Weidner

 

Weiter ging es mit Ehrungen durch unseren Präses Michael Kleefisch :

Mit der Schützenmusikerauszeichnung in Bronze wurde Werner Feuerstein ( Tambor Korps ) ausgezeichnet und Franz Hemmelrath ( T K ) erhielt die Schützenmusiker- auszeichnung in Silber.

 

 

Das silberen Verdienstkreuz vom Bund der historischen Schützenbruderschaften erhielt in diesem Jahr :

Frank Döring vom Spielmannszug und Frank Steinwasser von der St.Sebastianus-Kompanie für ihren unermüdlichen Einsatz im Regiment.

 

 

Frank Moser aus der Tell-Kompanie erhielt aus den Händen des stellv. Diozösanbundesmeister Hermann Hegenscheidt den Fahnenschwenkerorden " Gold mit Eichenkranz " für seinen 30jährigen Einsatz als Fahnenschwenker.

 

 

Anschließend spielte das Oliver-Bendels-Sextett auf und die Schützen feierte noch einige Stunden, bei jetzt angenehmeren Temparaturen, ausgelassen im Festzelt. JCS